Interview Healthcare im Handelsblatt

Interviewpartner dieses Artikels, der in der Beilage »Healthcare« mit dem Handelsblatt erschien, war Herr Meyering, Vorstand Marketing und Vertrieb der König + Neurath AG.

»Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickelt sich zu einem strategischen Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Denn je mehr Lebensqualität Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz erfahren, desto größer ist ihre Motivation und Leistungsfähigkeit. Tragen die ergonomischen Bürogestaltungslösungen zu einem ganzheitlichen Gesundheitsmanagements bei?

Die betriebliche Gesundheitsförderung hat den Anspruch die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter zu fördern und zu erhalten. Der systemergonomische Ansatz, wie ich ihn propagiere, klinkt sich in diese Zielsetzung ein und gibt konkrete Hilfestellung. Was nützen beispielsweise Stresskurse, wenn es zu laut ist? Ebenso bringt ein angepasstes Umfeld nichts ohne das Wissen, wie es richtig genutzt wird. Investitionen in diesem Bereich bringen einen ROI von 1:3 bis 1:10; also jeder investierte Euro kann bis zu 10 € zurück bringen.

Das „bewegte Arbeiten" und „bewegte Sitzen" wird heute als das Erfolgsmodell für produktive und gesunde Arbeit im Büro gepriesen. Was ist damit gemeint?

Ideal ist ein ständiger Wechsel zwischen Stehen und Sitzen, denn dieser erhöht die Stoffwechselaktivität, trainiert große Muskelgruppen und optimiert die Nährstoffversorgung der Bandscheiben. Man weiß heute, dass sich die Motivation und die Arbeitszufriedenheit dadurch deutlich verbessern. Auch dynamisches Sitzen ist gesünder, angenehmer und fördert die Konzentration.«

Nach oben